BDT Oceania / Sirena Doku 07 Menorca

(Máo) Mahón– die wunderschöne Hauptstadt Menorcas

Máo, auf spanisch Máhon, liegt am östlichen Zipfel von Menorca, der zweitgrößten Balearen-Insel nach Mallorca. Die bezaubernde Landschaft, umgeben vom Meer, Traumstrände und Häfen mit tiefen Fjorden machen den besonderen Reiz der Insel mit 30.000 Bewohnern aus.
 

Die Hauptstadt ist bekannt für ihre nach britischem Vorbild erbauten georgianischen Häuser. An dem zentral gelegenen Placa de la Constitució sind die Kirche Santa Maria mit ihrer einzigartigen Orgel, das Rathaus mit seiner Renaissance-Fassade sowie das Museu de Menorca mit Exponaten zur Geschichte der Insel lohnenswerte Besichtigungen. Auch einen Besuch der imposanten Markthalle, Claustre del Carme, die sich in einem klösterlichen Kreuzgang befindet, sollte man nicht auslassen.
Eine besondere Attraktion von Mahón ist der mehr als 5 km lange, geschützte Naturhafen, der zweitgrößte weltweit. In der Geschichte war er Eingangstor vielfältiger Kulturen.

Heute ist er beliebtes Ziel für Kreuzschifffahrer und Yachten-Besitzer. Das mediterrane Leben - und vor allem das Nachtleben – spielt sich in den unzähligen Cafès, Restaurants und Bars rund um den Hafen ab. Für den kleinen Hunger zwischendurch sollte man unbedingt Tapa mit Mahón Käse und dazu einen Drink mit menorquinischem Gin probieren. Schmeckt fantastisch!

ICJ Gerald Huft, Chefredakteur ICJ Blogs, ICJ mice magazine (Online + Print) Fotos (C) Gerald Huft