Hauptstadtbüro setzt neue Impulse für VAGEDES & SCHMID

Das Hauptstadtbüro von VAGEDES & SCHMID meldet mehrfaches Neugeschäft und setzt damit neue Impulse für die gesamte Agentur. Die Koelnmesse hat sich nach einem erfolgreichen Auftakt zur DMEXCO 2018 auch in diesem Jahr für VAGEDES & SCHMID entschieden. Die Berliner übernehmen wieder Konzeption, Planung und Umsetzung der Side Events der Digitalmesse sowie Hospitality und VIP-Betreuung.

Neue Aufgaben im Bereich Öffentlichkeitsarbeit erhält die Agentur vom Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) mit dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR), die erst seit Ende letzten Jahres auf der Kundenliste stehen. Aktuelles Projekt ist eine Beilage für die Fachmagazine Deutsches Architektenblatt und Deutsches Ingenieurblatt zum Innovationsprogramm „Zukunft Bau“. Die Hauptstädter zeichnen für Gesamtkoordination, Grafik und Produktion der Beilage verantwortlich.

Mit der WHS Foundation und dem Verein Hanseatischer Transportversicherer gehen gleich zwei Neukunden auf das Konto Berlin. Für die WHS Foundation, eine Tochtergesellschaft der Charité – Universitätsmedizin Berlin, unterstützt die Agentur den World Health Summit 2019 organisatorisch sowie im Bereich Teilnehmer- und Sprechermanagement. Der World Health Summit ist mit 2.500 Teilnehmern aus 100 Nationen eine der weltweit führenden Konferenzen für Global Health. Für den Verein Hanseatischer Transportversicherer (VHT) in Kooperation mit dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. GDV wird die internationale Konferenz IUMI 2024 in fünf Jahren in Berlin realisiert. Die IUMI (International Union of Marine Insurance) vertritt die nationale und internationale Transportversicherungsbranche.

„Berlin ist weltoffen, steht für Innovation und Kreativität; darin steckt für uns enormes Potenzial – die Stadt ist derzeit mehr denn je begehrter Hotspot für Events“, erklärt Michael Vagedes, Geschäftsführer VAGEDES & SCHMID. „Wir sind neben der Live-Kommunikation immer mehr als Berater auch im Bereich Öffentlichkeitsarbeit gefragt. Hinzu kommen kurze Wege, unsere Kunden und Partner schätzen hier besonders die unmittelbare Nähe. Das ist unsere Antwort auf die immer komplexeren Aufgaben und kurzen Projektläufe“, so Vagedes.

Seit vier Jahren leitet Christiane Dunsbach den Standort von VAGEDES & SCHMID in Berlin-Schöneberg – im engen Austausch mit dem Hamburger Büro. In dieser Zeit hat sie das Bestandsgeschäft im Bereich der Bundesministerien ausgebaut, Neukunden auf Unternehmensseite gewonnen und ihr Team auf mittlerweile zehn Mitarbeiter erweitert. Dabei bringt Dunsbach ihre langjährige TV-Medienerfahrung ein – vor ihrem Einsatz für VAGEDES & SCHMID hatte sie u.a. das Eventmarketing bei Sat.1 und nach der Fusion konzernweit bei der ProSiebenSat.1 Media AG aufgebaut und geleitet. „Der radikale Wandel in der Mediennutzung infolge neuer Technologien ist in der Erlebniswelt von Unternehmen und Institutionen voll angekommen. Communities leben von der individuellen Kommunikation über das ganze Jahr hinweg. Viele Events, speziell Messen, entwickeln sich immer mehr zu Medien. Die DMEXCO ist dafür ein plastisches Beispiel“, erklärt Dunsbach.

Außerdem betreut das Berliner Büro die Stadt Bonn, für die im Mai ein Demokratiefest in der Bonner Innenstadt anlässlich „70 Jahre Grundgesetz“ organisiert wurde. Derzeit befinden sich die Berliner in Pitches um weitere Neukunden. Diese positive Entwicklung will VAGEDES & SCHMID untermauern. Dafür soll die Agentur am Berliner Standort auch weiterhin mit kreativen Event- und Projektmanagern ausgebaut werden.

Bildunterschrift 1: Freut sich über die starke Entwicklung seines Hauptstadtbüros: Michael Vagedes, Geschäftsführer von VAGEDES & SCHMID.
Bildunterschrift 2: Christiane Dunsbach leitet seit vier Jahren den Berliner Standort von VAGEDES & SCHMID.

Fotoquelle: VAGEDES & SCHMID GmbH

Keltenring 22
85658 Egmating

Tel +49(8095)8726-0
Fax +49(8095)872629

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!