Kunst-Networking pur - beim MPE-Art-Circle

Über 100 Teilnehmer kamen im März zum bekannten und exklusiven Kunst-Networking-Event „MPE-Art-Circle“ von Monika Freifrau von Pölnitz von und zu Egloffstein (MPE).

Dieses Jahr hatte sich die Veranstalterin als ideale Kunst-Networking-Location die „Kunst und Antiquitäten München“ im Postpalast in München ausgesucht.

Die Teilnehmerliste bot ein großes Kunst-Netzwerk – in alle Richtungen. Ob Kunstsammler, Museen, Kunstjournalisten, Auktionshäuser, Künstler, Galerien, Messeleiter, so auch Kunst- und Kulturinteressierte nahmen am exklusiven Kunst-Event von MPE teil.

Viele der Gäste waren zum ersten Mal beim MPE-Event dabei und erstaunt, dass es für jeden der Teilnehmer persönliche, von MPE handgeschriebene Vernetzungskarten gab und die Gäste von der Veranstalterin einander vorgestellt und vernetzt wurden. Denn schon im Vorfeld hatte sich Monika Freifrau von Pölnitz-Egloffstein zu jedem Gast Gedanken gemacht, wen sie auf ihrer Veranstaltung zusammenbringen möchte. Der gegenseitige „Win-Win“ der Teilnehmer ist ihr dabei immer wichtig.

Die Stimmung war optimal – interessiert, locker und fröhlich. Eine bessere Atmosphäre hätte man kaum erzielen können. Bereits am Frühlingsabend des MPE-Art-Circle fanden sich einige, die nun schon ein gemeinsames Kunstprojekt und einen wertvollen Geschäftsaustausch starten.

Die Teilnehmer der MPE-Events, so auch des MPE-Art-Circle, kommen gerne dort zusammen, da sie neue Kontakte persönlich vorgestellt bekommen, die Gäste offen aufeinander zugehen und man sich sehr gut unterhält. Das Persönliche und die offene Stimmung macht den MPE-Event aus. Die Teilnehmer fühlen sich wohl und herzlich willkommen.

Monika Freifrau von Pölnitz-Egloffstein freute sich, dass viele Firmen etwas in das Goodybag der Teilnehmer gegeben hatten - so auch über die Unterstützer der Veranstaltung, ob die Kunst und Antiquitäten München, die immomedia Immobilien GmbH, zwei:eins - Der Münchner Preis für Kunst, die NIXDORF Kapital AG, die Steinpichler Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB und das Premium Hotel & Health Resort Klosterhof.

Der Kunst-Networking-Event MPE-Art-Circle ist einmal im Jahr – und findet immer in einer anderen Location statt. Auch die anderen MPE-Events variieren – ob vom Thema oder auch von der Location. Es ist immer wieder ein neues, spannendes Erlebnis dort dabei zu sein.

Am 15. Mai 2018 steht schon MPE-Media-Connect, der Medien-Networking-Event im neuen Steigenberger Hotel in München vor der Türe. Auch hier wird ein besonderes, wieder neues Programm geboten.

Wir von Seiten ICJ mice magazine freuen uns auf die interessanten und vielseitigen MPE-Events.

Bei Interesse an den MPE-Events – Anfragen nur per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mehr zu den MPE-Events: www.mpe-poelnitz-egloffstein.com

Autor: ICJ mice magazine

Bild:      Fiona Baronin Loeffelholz von Colberg (Managing Direktor der Bamberger Kunst und Antiquitäten GbR), Hermine Prinzessin zu Salm-Salm (Schirmherrin von Cura Placida - Stiftung für krebskranke Kinder), Monika Baronin von Pölnitz-Egloffstein (MPE-Events) und Cornelia Edle von Schaabner (Brand-Consultant & Speakerin) – beim MPE-Art-Circle, März 2018

Fotos: Devi Seeliger

02

MPE und Hermine Prinzessin zu Salm-Salm 

03

Dr. Wolfgang Heubisch, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst a.D. mit MPE

Keltenring 22
85658 Egmating

Tel +49(8095)8726-0
Fax +49(8095)872629

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!