Tagungen mitten in der Natur: Das Tiny House der Hollerhöfe

Mobil, naturnah und kreativ: Im Tiny House, dem mobilen Seminarraum der Hollerhöfe, können Tagungsgäste Energie in der Natur tanken und kreative Ideen entwickeln.

Mit zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten und Kursen haben die Hollerhöfe ihren Fokus auf die Naturverbundenheit gelegt und ihr Angebot mit dem Tiny House erweitert. Kleine Gruppen können den mobilen Seminarraum nutzen, um durch die Ruhe und Inspiration der Natur neue Ideen zu entwickeln und kreative Impulse zu bekommen. „Gerade in Zeiten des Social Distancings ist das Tiny House der ideale Tagungsort “, erklärt Elisabeth Zintl, Inhaberin der Hollerhöfe.

Der mobile Seminarraum – das Tiny House

In der weitläufigen und ruhigen Natur Bayerns ist reichlich Platz für kreative Konzepte, neue Ideen und lösungsorientiertes Arbeiten. Daher bezeichnet Elisabeth Zintl die Natur gerne als den „größten Seminarraum Deutschlands“ und setzt auf dessen positive Wirkung bei Seminaren und Tagungen. Das Tiny House kann auf dem Areal der Hollerhöfe oder auf den Wiesen rund um den Schlossberg – im ersten Essbaren Wildpflanzenpark (EWILPA) – platziert werden. Im Tiny House finden Tagungsteilnehmer das notwendige technischen Equipment, wie ein Samsung Flip, welches Flipchart und Bildschirm in einem ist. Die Stromversorgung ist durch ein Aggregat gewährleistet. Zusätzlich können Pinnwände, Moderatorenkoffer und weiteres Equipment angefragt werden.

Tagungsangebote der Hollerhöfe

Abgesehen vom Tiny House haben die Hollerhöfe vier Tagungsräume: Der größte befindet sich im Haupthaus, daneben gibt es die Gedanken- und die Küchenscheune, welche im 3.000 Quadratmeter großen Obstgarten liegt. Auch die Holler-Manufaktur, mit einer großen Küche und Kapazitäten für bis zu 40 Personen, steht den Gästen zur Verfügung. Alle Tagungsräume sind mit Pinnwänden, Flipcharts und Internetzugang ausgestattet. Mahlzeiten und Kaffeepausen können nach Bedarf gebucht und eingeplant werden. Rund um die Tagungen

bieten die Hollerhöfe in Kooperation mit unterschiedlichen Firmen zum Beispiel Krav-Maga- Kurse oder Outdoor- und Survival-Trainings an. In der Naturerlebnis-Akademie können die Tagungsgäste Weiterbildungen und Coachings buchen sowie Kräuterführungen im EWILPA machen. Einkehren können die Tagungsgäste nach einem erfolgreichen Arbeitstag in den teilweise denkmalgeschützten Häusern der Hollerhöfe.

Über die Hollerhöfe

Zu Gast im Dorf in der Mitte Europas: Mit einem in Deutschland einzigartigem Konzept finden Gäste in den Hollerhöfen einen Rückzugsort inmitten der oberpfälzischen Natur. Familie Zintl erhält in detailreicher Restaurierungsarbeit die Geschichte eines ganzen Dorfes nahe Bayreuth, im Ländereck Ostbayerns. Bisher bestehen die Hollerhöfe aus dem Haupthaus sowie vier teilweise denkmalgeschützten Häusern des Dorfes, die Familie Zintl liebevoll renoviert hat. Dazu zählen das geschichtsträchtige Kößlerhaus, das Schreiberhaus, das Schusterhaus und die Kanzlei. Die Wohnhäuser finden sich im gesamten Dorf wieder und ergänzen das weitere Angebot der Hollerhöfe – wie etwa die weitläufigen Höfe mit Gärten und Streuobstwiesen, die Tagungsscheunen oder die Holler-Manufaktur für gemeinsame Koch- Workshops und Tagungen.