Team des Cologne Convention Bureau neu aufgestellt

Mit dem Jahreswechsel hat Filiz Ük die Leitung der Einheit übernommen. Zusätzlich unterstützt seit dem Sommer 2019 Sandra Aufschnaiter das CCB und vervollständigt zusammen mit Lea Scholtysik und Britta Hartmann das Team.

Filiz Ük arbeitet seit 2005 für die KölnTourismus GmbH. Mit Gründung des CCB 2008 wechselte sie in das Kongressbüro und betreute seitdem vorrangig den Auf- und Ausbau des Netzwerks, die Markt- und Zielgruppen-Analyse sowie die Marketing-Automatisierung besonders im Bereich Digitalisierung und Kundenbetreuung. Ük studierte International Event Management (Schwerpunkt Event Marketing) an der Cologne Business School.

Ük freut sich über ihre neue Verantwortung: „Als gebürtige Kölnerin ist es mir eine Herzensangelegenheit, dazu beitragen zu dürfen, Köln als Kongress-Standort weiter nach vorne zu bringen. Einen Fokus möchte ich auf den Ausbau des Services für Kongress-Bewerbungen setzen und mich verstärkt dem wichtigen Thema Nachhaltigkeit in der Branche widmen.“

Den frei gewordenen Aufgabenbereich übernimmt Sandra Aufschnaiter. Zuvor studierte sie Tourismus-Management an der Universität Kempten (Allgäu) sowie Internationales Management an der Hochschule Bochum.

Ausbau der Services zur Veranstaltungsplanung
Das Cologne Convention Bureau baut 2020 den Bereich zur Veranstaltungsplanung weiter aus. Die Checklisten für die Eventplanung werden um weitere Rubriken ergänzt und es soll eine Reihe mit Tipps und Tricks starten, die Kölner Experten aus der Branche authentisch in Gastbeiträgen vorstellen.

Langfristig soll das Thema Services für Kongressbewerbungen ausgebaut werden. Neben der Konzeption von Bewerbungsunterlagen (sogenannten Bidbooks) möchte das CCB ein Netzwerk an Kongress-Botschaftern für Köln etablieren, die als Multiplikatoren für den Tagungsstandort in der Welt agieren.

Über das Cologne Convention Bureau:
Das Cologne Convention Bureau (CCB) ist das offizielle Kongressbüro im Auftrag der Stadt Köln. Eingebettet in die KölnTourismus GmbH dient es Veranstaltungsplanern seit 2008 als erste neutrale Anlaufstelle für Fragen zu Köln als Tagungs-, Kongress- und Incentive-Metropole. Der Gesamtumsatz des Kölner Meetingmarktes liegt einer Studie zufolge bei 1,3 Milliarden Euro im Bundesgebiet. 720,1 Millionen verbleiben in Köln. Das CCB arbeitet bei der Vermarktung Kölns als Tagungs- und Kongressdestination eng mit der Branche zusammen und wird von über 175 Partnern im Rahmen eines Partnermodells unterstützt.

Foto (C) Cologne Convention Bureau (CCB)

Keltenring 22
85658 Egmating

Tel +49(8095)8726-0
Fax +49(8095)872629

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!